Climbers Corner

La Sportiva Futura

Nebem dem Speedster ist der La Sportiva Futura ein weiterer Kletterschuh mit einer Sohle in der einzigartigen NoEdgeTechnologie.

Was das heißt? Die Sohle hat von Anfang an keine hart geschliffene Kante, sondern runder Ränder.

Was das soll?

Hab ich mich am Anfang auch gefragt. Bis ich zum ersten Mal solch einen Schuh anhatte.

Dann kam die Erkenntnis:

Absolut geil!
La Sportiva Futura von oben
Es fühlt sich vom ersten Moment an, als ob man mit einem Schuh klettern würde, der schon eingeklettert ist. Und durch die sehr dünne Sohle ist der Fuß extrem nah am Fels dran und man kann auch auf kleinsten Tritten perfekt stehen.

Allerdings nicht allzu lange, sonst werden die Zehen und Wadenmuskeln etwas zu sehr beansprucht.

hier wird direkt klar: Das Teil ist was zum bouldern und allenfalls für sehr kurze Sportkletter-Routen.

Du möchtest den La Sportiva Futura kaufen? Am besten kannst Du ihn mit immer guten Angeboten
bei den Bergfreunden bestellen

Das Modell gibt es auch als Damenschuh, den La Sportiva Futura Woman. Ebenfalls bei den
bei den Bergfreunden zu haben

Der Schuh ist als Kombination aus Slipper und Velcro aufgebaut, also einerseits extrem weich, andererseits sitzt er fest am Fuß und bietet eine gute Unterstützung.

geil: runde kanten: Aus der box und los

Zum Hooken toll: Durch den Velrcoverschluss sitzt der Futura so gut am Fuß, dass keine Möglichkeit besteht, aus ihm heruas zu rutschen.

Die Passform des La Sportiva Futura

Ich würde sagen, er ist überraschend komfortabel für meine Füße. Ich habe einen eher etwas breiteren Mittelfuß, der sich in steifen und engen Schuhen schnell unwohl fühlt. Der Futura ist natürlich nicht die größte Komfortkanone und vielleicht etwas eng, dadurch dass der Schuh aber sehr flexibel ist, fühle ich mich sehr wohl darin. Und ich denke auch der schmalere Fuß findet durch das genial Verschlussystem gut halt im Schuh.

Der Downturn / Vorspannung

Hat der Futura starke Vorspannung? Sicherlich ein gutes Stück aber nicht zu dramatisch. Vor allem durch die weiche und sensible Sohle wird weder die Fese zu sehr belastet, noch ist der Fuß im Schuh vollkommen unnatürlich verbogen. Im Gegensatz zu seinen härteren Kollegen, bspw. von Boreal, die den Fuß teilweise regelrecht einquetschen, ist er trotz der Vorspannung gut zu tragen.

Unterstützung beim Bouldern

La Sportiva Futura frontansicht
Ich finde der Futura bietet für solch eine weiche Sohle durch sein P3 Verschlussystem und die geteilte Sohle eine hervorragende Unterstützung. Er sitzt serh fest am Fuß ohne (mir) weh zu tun und bietet dadruch eine hervorragende Präzision. Klar ist er kein Schnürer, aber für mich wirklich eine sehr gelungene Mischung.

Die Sohle

Die Sohle des La Sportiva Futura ist zweigeteilt aufgebaut und fällt in die Kategorie „extrem weich“. Für mich genau das Richtige, denn ich mag es, wenn ich spüren kann, worauf ich gerade stehe. Ich wiege um die 80 KG, muss allerdings auch gestehen, dass ich mit seinem Schwestermodell, dem Speedster, schon einmal Probleme mit dem großen Zeh bekommen habe, da dieser durch die weiche Sohle permanent belastet wurde.

Mit dem Futura ist mir das allerdings bislang noch nicht passiert.

Wer allerdings eher auf harte Sohlen steht, der wird sich garantiert nicht mit dem Futura anfreunden.

Die Performance

#1 Stehen auf der Spitze

Beim Bouldern schlägt sich der Schuh meiner Meinung nach hervorragend! Sowohl auf Platten als auch im Überhang. Die große Frage: Steht er auch gut auf kleinen Tritten? Durch die runde Sohle vermutet man ja im ersten Moment, dass das auf keinen Fall gut gehen kann. Das Gegenteil ist der Fall:

Er steht auch auf kleinen Tritten sehr gut, weil man mit dem Fuß ganz nah an die Wand herankommt.

Einzige Einschränkung: Um auf Dauer auf kleinen Tritten stehen zu können, muss man einiges an Kraft mit den Füßen aufbringen können.

Heelhook

Die Ferse des Futuras ist nicht so klobig und ausladend aufgebaut wie die des Solutions, sondern erinnert ein wenig mehr an klassische Modelle, wie bspw. den Testarossa.

Der Vorteil: Man hat deutlich mehr Gefühl dafür, wo der Fuß gerade liegt und ob er dort hält.

Der Nachteil: Die Unterstützung und der Grip beim Hooken ist natürlich nicht so groß wie beim Solution, der in dieser Disziplin natürlich sehr stark ist.

Mit kommt das sehr entgegen, aber ich weiß, dass es Menschen gibt, die es eher klobig und mit viel Grip mögen.

Heelhooks

Bei den Heelhooks sieht das Bild wieder ein bißchen anders aus. Hier finde ich den Futura richtig gut. Durch die riesige Gummiauflage kann man an jeder Menge kleiner Nasen oder größerer Auflieger viel Grip finden.

Haltbarkeit

Aufgrund der dünnen Sohle mit den abgerundeten Kanten stellt sich natürlich die Frage nach der Haltbarkeit. Die würde ich so beantworten:

Er hält nicht ganz so lange wie ein Solution, aber doch länger als man anfangs denken würde. Vor allem zu Beginn Ihres Boulderlebens lässt die Sohle meiner Erfahrung nach erst einmal Federn, so dass man schnell ins Grübeln kommt. Danach kommt aber eine Phase, in der sie erstmal recht stabil bleibt.

Da ich kein Fan davon bin, dauernd mit anderen Schuhen zu klettern, nutze ich auch für eine Zeit immer den gleichen, bis er durch ist. So kamen auch die Futuras in der Halle zum Einsatz und ich muss sagen, dass ich überrascht über die Lebensdauer war.

Das ist natürlich alles höchst subjektiv und geht mit vielen Faktoren einher, beispielsweise der NUtzungsdauer, der Häufigkeit und Art der Nutzung und natürlich wo der Schuh benutzt wird.

Optik und Verarbeitung

La Sportiva Futura Sohle
Für mich ganz klar einer der Favoriten. In seinem Blau gefällt er mir wirklich gut und durch den Verschluss wirkt er sehr schlank.

Mit der NoEdge Sohle hatte ich beim Speedster manchmal das Problem, dass sich der obere Rand an der Seite des Schuhes recht schnell gelöst hat. Das hat sich aber mit der Zeit gegeben und sich auch nicht negativ auf das Klettern ausgewirkt (glaube ich zumindest).

Fazit La Sportiva Futura

Der Schuh ist für mich so etwas wie ein Boulder Allroundtalent. Ich liebe weiche Sohlen und mag es, wenn ich richtig gut spüren kann, worauf ich stehe. Und ich hasse nichts mehr als harte Schuhe, in denen man kein Gefühl hat. Von daher ist er neben dem Solution einer meiner Favoriten zum Bouldern. Wenn man ihn nicht stundenlang am Stück tragen möchte oder nur auf kleinen Leisten stehen will, dann ist er definitiv eine Empfehlung wert!


Hier kannst Du ihn bei den Bergfreunden ansehen

Du suchst einen etwas härteren Schuh, der ähnlich ist: Schau Dir den Bericht zum La Sportiva Solution an! Mehr über das Thema Boulderschuhe im allgemeinen und worauf es zu achten gilt, findest Du unter dem Link.

Teile diesen Beitrag!
5/5 (1 Review)